Unsere Mitarbeiter

Claudia ReinersClaudia Reiners, Hausleiterin

„Ich komme aus Viersen und bin seit über 19 Jahren im Bereich der Altenpflege, davon seit mehr als 15 Jahren als Hausleitung tätig. Seit September 2012 arbeite ich nun als Hausleitung in den Cordian Hausgemeinschaften und fühle mich hier sehr wohl.

Ziel meiner Arbeit ist es, das Wohlbefinden aller Bewohner und Mitarbeiter mit den gesetzlichen Vorgaben und eigenem Qualitätsanspruch in Einklang zu bringen und dabei die Wirtschaftlichkeit nicht aus den Augen zu verlieren. Wir möchten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein sicheres, geborgenes Zuhause geben und begegnen jedem mit Respekt, Wärme, Herzlichkeit und Offenheit in einer von uns geschaffenen familiären Atmosphäre. Unser professionelles und langjährig erfahrenes Mitarbeiterteam ist diesen nicht immer leichten Weg mit uns gegangen und lebt diese Atmosphäre in der täglichen Arbeit und im Umgang miteinander. Ich freue mich sehr über den guten Zusammenhalt in unserem Haus und den daraus resultierenden Erfolg.

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und sind Ihnen bei allgemeinen oder spezifischen Fragen gerne behilflich. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie.“



Christian WegnerChristian Wegner, Pflegedienstleiter

„Ich komme aus Oberhausen und bin seit über 20 Jahren in verschiedenen Bereichen des Gesundheitssektors tätig. Seit Oktober 2014 arbeite ich nun als Pflegedienstleiter in den Cordian Hausgemeinschaften und verstärke das Team rund um Frau Reiners.

Ziel meiner Arbeit ist es, Qualitätsvorgaben zu definieren und die Pflege in unseren Hausgemeinschaften aktivierend sowie ressourcenorientiert auszurichten. Wir möchten damit unseren Bewohnern das größtmögliche Maß an selbstbestimmter, selbstständiger und aktiver Lebensführung ermöglichen, so wie der jeweilige Gesundheitszustand unserer Bewohner es zulässt. Unsere Wohnbereichsleitungen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Hauses setzen diese Zielrichtung in den Hausgemeinschaften um. Sie sorgen mit ihrer langjährigen Erfahrung für eine individuelle und qualitativ hochwertige pflegerische Versorgung der uns anvertrauten Bewohner.

Ich freue mich sehr über unser erfahrenes Leitungsteam. Wir stehen Ihnen gerne mit unseren insgesamt über 60 Berufsjahren Erfahrung für Ihre Fragen rund um das Thema Pflege zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!“



James Cave

James Cave, Wohnbereichsleitung EG und stellvertretender Pflegedienstleiter

„Mein Name ist James Cave. Ich komme aus Bochum und bin seit mehr als 10 Jahren Gesundheits- und Krankenpfleger. Bevor ich bei Cordian anfing, sammelte ich Erfahrungen im Klinikbereich sowie in verschiedenen Altenpflegeeinrichtungen.

Seit Februar 2015 arbeite ich nun in den Cordian Hausgemeinschaften Dortmund und übe die Funktionen der Wohnbereichsleitung und der stellvertretenden Pflegedienstleitung aus. Nebenberuflich absolvierte ich erfolgreich die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung.“

Warum ich mich für den Beruf des Gesundheits- und Krankenpfleger entschieden habe

„Durch meinen Zivildienst im Jahr 2000 kam ich eher durch Zufall in den Kontakt mit dem Pflegeberuf. Die Vielseitigkeit und der enge Kontakt zu Menschen faszinierte mich so sehr, dass ich im Jahr 2001 mit der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger begonnen habe.“

Warum ich gerne bei Cordian arbeite

„Unsere kleinen Hausgemeinschaften machen es mir möglich, mit Zeit und Zuwendung unsere Bewohner zu versorgen. Die familiäre Atmosphäre in unserem Haus hat mich von Anfang an begeistert.“



Seit dem 1. September 2016 haben wir im 1. und 2. Obergeschoss neue Wohnbereichsleitungen.

Frau Böck, vorher Wohnbereichsleitung im 1. OG, konnten wir für die Funktion der Aus- und Fortbildungsbeauftragten in unserem Haus gewinnen, was für unsere Auszubildenden eine fachkompetente Begleitung durch die Ausbildung gewährleistet. Darüber freuen wir uns sehr.

Frau Klaßert, vorher WBL im 2.OG, erwartet ein Baby und bereitet sich auf die neue Aufgabe als Mutter vor.

Wir bedanken uns bei beiden für die guten Leistungen in der Funktion der Wohnbereichsleitung und wünschen Frau Böck und Frau Klaßert viel Erfolg.



Tim Voigt, Wohnbereichsleiter 1. Obergeschosstim_voigt

„Mein Name ist Tim Voigt. Ich komme ursprünglich aus Magdeburg und habe dort eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher absolviert. Seit 2012 lebe ich in Dortmund und absolvierte in den Cordian Hausgemeinschaften meine Ausbildung zum Altenpfleger. Zum 1. September 2016 habe ich nun die Funktion der Wohnbereichsleitung übernommen. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung.“

Warum ich mich für den Beruf des Altenpflegers entschieden habe?

„Mir war schon während meiner Schulzeit klar, meinen Berufsweg dem sozialen Sektor zu widmen. Menschen unterstützen, sie zu fördern und Hilfestellungen in der Bewältigung des Alltags zu bieten, macht mir große Freude und erfüllt mich beruflich.“

Warum ich gerne bei Cordian arbeite?

„Nach einem Praktikum in den Hausgemeinschaften war sofort klar: Hier möchte ich bleiben. Die heimische und familiäre Atmosphäre in den Hausgemeinschaften lässt die Arbeit locker von der Hand gehen und ermutigt neue Aufgaben zu übernehmen und an diesen zu wachsen. Die Cordian Hausgemeinschaften bilden insgesamt ein tolles Haus mit einem tollen Team, mit dem es Spaß macht zu arbeiten.“



Kim Dolz, Wohnbereichsleiterin 2. Obergeschosskim_dolz

„Mein Name ist Kim Dolz. Ich komme aus Lütgendortmund und bin seit 5 Jahren Altenpflegerin. Bevor ich bei Cordian anfing, sammelte ich meine Erfahrungen in einer Seniorenresidenz in Dortmund. Dort absolvierte ich meine Ausbildung zur Altenpflegerin. Seit März 2016 arbeite ich nun in den Cordian Hausgemeinschaften und habe im September 2016 die Wohnbereichsleitung des 2. Obergeschosses übernommen.“

Warum ich mich für den Beruf der Altenpflege entschieden habe:

„In meinem Praktikum in einem Altenheim konnte ich den Beruf der Altenpflege kennenlernen. Das Arbeiten mit Menschen und sie in ihrem Alltag zu begleiten und zu unterstützen bereitete mir große Freude. Daher entschloss ich mich die Ausbildung zur Altenpflegerin zu absolvieren.“

Warum ich gerne bei Cordian arbeite:

„Das Zusammenleben in den Hausgemeinschaften und dass unsere Bewohner füreinander da sind, hat mich von Anfang an begeistert. Durch die familiäre Atmosphäre und die Hilfsbereitschaft aller Wohnbereiche macht es mir Spaß, ein Teil der Cordian Hausgemeinschaften zu sein.“



Britta BoeckBritta Böck, Aus- und Fortbildungsbeauftragte

„Ich komme aus Dortmund und bin seit über 20 Jahren Krankenschwester. Meine Ausbildung habe ich in den Städtischen Kliniken zu Dortmund abgeschlossen und durchlief dort im Anschluss mehrere Fachabteilungen, unter anderem die Neurochirurgie und Onkologie. Im Anschluss an meine stationäre Krankenhaustätigkeit arbeitete ich langjährig in der ambulanten Pflege. Seit November 2011 arbeite ich nun in den Cordian Hausgemeinschaften Dortmund.“

Wir bieten Ausbildung aus einer Hand

„Seit dem 1. September 2016 bin ich die zentrale Aus- und Fortbildungsbeauftragte in unserem Haus. Zu meinem Aufgabenbereich gehört es, die Auszubildenden während ihrer Ausbildung im Haus zu begleiten, sie anzuleiten, damit diese Handlungssicherheit bekommen. Als Koordinatorin begleite ich die externen Einsätze und stehe in ständigem Kontakt mit den Altenpflegeschulen. Dort erhalte ich Informationen zu den jeweiligen theoretischen Leistungsständen unserer Auszubildenden und bin Ansprechpartnerin. Als Fortbildungsbeauftragte erstellen Herr Wegner und ich die Fortbildungspläne. Dabei werden auch Wünsche in Bezug auf die Themenauswahl der Kollegen gerne berücksichtigt. Ich freue mich sehr darüber, dass mir die Möglichkeit gegeben wurde, meine langjährigen Berufserfahrungen weiterzugeben.“

Warum ich gerne bei Cordian arbeite

„Das Konzept der Cordian Hausgemeinschaften entspricht meiner Vorstellung vom würdevollen Leben im Alter und professioneller Pflege in kleinen Hausgemeinschaften. Ebenso zeichnet uns die familiäre Atmosphäre in unseren Hausgemeinschaften aus.“



Philipp Urbaniak, Hauswirtschaftsleitungphillip_koller

„Mein Name ist Philipp Urbaniak, komme aus Iserlohn und arbeite seit sechs Jahren im Beruf des Hauswirtschafters. Nach meiner Ausbildung im Störmanns Hof in Eslohe habe ich eine Zeit lang in einem Kloster gearbeitet, wo ich für meine heute Tätigkeit als Hauswirtschaftsleitung wichtige Grundlagen im Bereich Teamarbeit, Organisation und Kommunikation mit anderen Mitarbeitern erlernt habe. Seit 2012 arbeite ich nun in den Cordian Hausgemeinschaften und habe neben meiner Arbeit als Alltagsbegleiter erfolgreich ein Fernstudium zum Ernährungsberater absolviert. Somit bin ich auch der fachliche Ansprechpartner in Bezug auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung im Alter.“

Warum ich mich für den Beruf des Hauswirtschafters entschieden habe?

 „Natürlich spielte meine Leidenschaft, das Kochen, eine sehr große Rolle. Aus diesem Grund habe ich mich damals gefragt: Warum nicht Koch werden? Die Antwort war schnell gefunden. Ich wollte einen Beruf erlernen, der mich direkt mit Menschen zusammenbringt.“

Warum ich gerne bei Cordian arbeite?

 „Cordian ist nicht nur Arbeit, sondern auch eine Art Familie für mich geworden. Ich habe jeden Tag das Gefühl, dass ich in meine Familie zurückkomme. Das zeichnet die Cordian Hausgemeinschaften aus.“